Was ist industrieller Druck?

Was ist industrieller Druck?

Der industrielle Druck ist Teil des Fertigungsprozesses und bezeichnet ein Verfahren, welches durch den Aufdruck von Tinte oder einer anderen Substanz eine Funktion oder die Dekoration eines Produktes ermöglicht. Im Unterschied zum klassischen Werbedruck erfolgt der industrielle Druck bereits während des Herstellungsprozesses.

Die Einsatzbereiche für den industriellen Druck sind vielfältig und reichen von der Anbringung funktionaler Schichten bei elektronischen Geräten und individuell gestalteten Verbrauchsgütern bis hin zur dekorativen Beschichtung und Veredelung von Oberflächen aller Art. Spezialdruckverfahren wie der 3D-Druck werden von Industriedesignern zum Erstellen von Prototypen oder zur maßgeschneiderten Herstellung von Verpackungen eingesetzt.

Die modernen Druckverfahren eröffnen der Fertigungsindustrie völlig neue Optionen. Durch die direkte Einbettung in den Herstellungsprozess ermöglichen sie eine individuelle Gestaltung der Produkte sowohl in der Massenproduktion als auch bei kleinen Stückzahlen. Das Design kann freier gestaltet werden und schneller die Produktion erreichen; es bleibt mehr Spielraum für Innovationen. Risiken und Kosten werden minimiert, weil Hersteller flexibel auf Kundenwünsche und Marktveränderungen reagieren können.

Dank dieser neuen, dynamischen Entwicklungen schafft der industrielle Druck in vielen Industriebereichen neue Stellhebel für mehr Wachstum und Wertschöpfung. Laut einer Studie des Branchenspezialisten I.T. Strategies hat der industrielle Drucksektor derzeit einen Marktwert von 100 Mrd. USD und wird im Digital- und Inkjetdruck bis 2020 um 36% (kumulatives Mittel) wachsen. Diese Prognose spiegelt die steigende Nachfrage nach individuell gestalteten Massenprodukten wider, wie sie zum Beispiel bei der Oberflächengestaltung von Keramik, Textilien und Kunststoffen zum Einsatz kommen.

Aktuelles